Clomid (Clomifen)

Clomifen Rezeptfrei Kaufen – die Tabletten zur Therapie bei Unfruchtbarkeit

ClomidDie Mutterschaft ist das größte Glück im Leben jeder Frau. Die sicherste Methode der Behandlung von Unfruchtbarkeit ist die medikamentöse Therapie. Clomid (Clomifen) hilft, auch nach langer Abwesenheit des Eisprungs schwanger zu werden. Clomifen gehört zu der Klasse der arzneimittelmodulierenden Östrogenrezeptoren.

Das Präparat sorgt dafür, dass der Körper mehr FSH (Follikel stimulierendes Hormon) und LH (Luteinisierendes Hormon) produziert. Wenn Sie nicht wissen, wo Sie Präparat erwerben können, wenden Sie sich an eine Online-Apotheke, wo Sie alle notwendigen Informationen erfahren und eine Bestellung machen könne. Bei uns können Sie Clomid kaufen ohne Rezept.

Handelsnamen von dieser Medikamente, zugelassen in Deutschland:

Ardomon, Biogen, Gravosan, Fertil, Ovuclon.

Indikationen

Das Präparat wird zur Behandlung von Frauen angewendet, die aufgrund eines fehlenden Eisprungs unfruchtbar sind. Dieses Arzneimittel fördert einen regelmäßigen Eisprung und vergrößert so die Chancen schwanger zu werden. Vorher ist jedoch abzuklären, ob nicht andere Ursachen bei Frau oder Mann für die Unfruchtbarkeit verantwortlich sind. Die Behandlung erfolgt auch in Abwesenheit der betrachteten Menstruation. In beiden Fällen können Frauen also mithilfe von Präparat schwanger werden.

Wirkmechanismus

Dieses Arzneimittel ist ein Hormonarzneimittel (Antiöstrogen), das die Reifung der Eier in den Eierstöcke stimuliert. Das Präparat “meldet” der Hirnanhangsdrüse, dass sich im Körper zu wenig Östrogen befindet. Das Präparat hemmt die Aktivität von Östrogenrezeptoren im Hypothalamus und in den Eierstöcke.

Als Ergebnis erhöhen sich die Konzentration und die Aktivität von Progesteron, Luteinisierungshormon und Follikelreifungshormon. Diese Hormone beeinflussen die Eierstöcke und fördern die Reifung der Eizelle. Danach kommt es zu einem natürlichen Eisprung, bei dem das zur Befruchtung bereite Ei in die Gebärmutterhöhle gelangt.

Richtige Dosierung und Anwendung

Dies sind Tabletten, die 25 mg, 50 mg oder 100 mg Clomifen Citrat enthalten.

Nehmen Sie die Tablette mit ein wenig Wasser ein. Es ist egal, ob Sie es vor oder nach dem Essen tun. Die Tabletten müssen lediglich einige wenige Tage im Monat eingenommen werden.

Für den ersten Behandlungszyklus wird fünf Tage lang eine 50-mg-Tablette eingenommen. Sollte beim ersten Zyklus kein Eisprung ausgelöst worden sein, wird 30 Tage später ein weiterer Zyklus, dann aber mit 100 mg begonnen. Es können bis zu sechs Behandlungszyklen durchgeführt werden. Hat die Einnahme von Arzneimittel auch nach 6 Monaten nicht zur gewünschten Schwangerschaft geführt dann ist eine weitere Einnahme dieses Medikamentes nicht mehr sinnvoll.

Was sollten Sie vor der Einnahme von Clomifen beachten?

Die Therapie mit Präparat erfolgt in Form von Zyklen zu jeweils fünf Tagen. Falls es längere Zeit vor der Behandlung zu keiner Menstruation kam, kann die Therapie zu einem beliebigen Zeitpunkt begonnen werden. Hat die Patientin dagegen regelmäßige Monatsblutungen (ohne Eisprung), sollte die Therapie am oder um den fünften Zyklustag herum begonnen werden.

Mögliche Nebenwirkungen

Während der Einnahme von Präparat kann es außerdem zu den folgenden Nebenwirkungen kommen: Hitzewallungen; Unterleibsschmerzen; Schwindelgefühl; Sehstörungen; Übelkeit und Erbrechen; Kopfschmerzen.

Kombination mit Alkohol

Es empfiehlt sich nicht, während der medikamentösen Therapie Alkohol zu trinken.

Vorteile des Clomifen

Das Medikament verbessert die Fruchtbarkeit von Frauen und wirkt sich positiv auf das hormonelle Gleichgewicht aus. Beliebt ist Clomifen nicht nur wegen der einfachen Handhabung, sondern auch, weil es vergleichsweise wenige Nebenwirkungen aufweist und trotzdem gute Ergebnisse erzielt. Der größte Vorteil von Clomifen ist die einfache Handhabung. Im Gegensatz zu vielen anderen Medikamenten wird das Präparat in Tablettenform eingenommen. Spritzen sind nicht erforderlich.

Medikamente gegen Unfruchtbarkeit sind beim Stimulieren des Eisprungs ziemlich erfolgreich: Über 68 Prozent der Frauen haben einen Eisprung, die meisten von ihnen innerhalb der ersten drei Monate der Behandlung. Und von diesen Frauen werden 12 bis 55 Prozent schwanger.

Die große Bandbreite der Erfolgsquoten erklärt sich aus all den anderen Faktoren, die einen Einfluss auf die Schwangerschaft nehmen, wie der Zeitpunkt in Ihrem Zyklus, zu dem Sie Sex haben, Ihr Alter und Gewicht, die Geschwindigkeit und die Beweglichkeit des Spermas Ihres Partners.